StartseiteBurnoutVerraten uns die Organe ein Burnout?
Burnout und Atmung

Der Mensch ist ein zusammenhängender Organismus. Dadurch können unsere Organe zum Spiegel unserer Seele werden. Was verraten uns die Organe?

Seele und Gefühle sind schwer zu fassen und dennoch beeinflussen sie uns. Wir spüren es mit Magenschmerzen oder Herzklopfen, wobei die Ursache wo anders zu suchen ist.

Deutlich wird das bereits in unserem alltäglichen Sprachgebrauch in bekannten Redewendungen, die zeigen mit welchen Körpersignalen unsere Seele ihr Leid klagt.
Das ist hilfreich bei der Behandlung des Burnout-Syndroms, wenn das Wechselspiel von Organen und Seelen mit in die Behandlung einfliesst.

Rückenschmerzen – was plagt uns und hindert uns daran Haltung zu bewahren?

Durch unsere Rückenstruktur gehen wir aufwärts und tragen unsere Last ohne uns zu beugen. Was aber wollen uns Rückenschmerzen sagen? Ist die Last zu gross, die wir bewältigen müssen. Haben wir uns beugen lassen und das bereitet uns Schmerzen?

Burnout und Symptome

Burnout und Symptome

Welche Laus ist Dir über die Leber gelaufen?

Leber und Galle sind eng mit Gefühlen wie Ärger und Wut verbunden. Die „bekannte Laus, die einen über die Leber gelaufen ist“, kommt nicht von ungefähr und „lässt einen die Galle hochkommen“.

Die Leber ist auch organisch gesehen ein Entgiftungsorgan. Wird sie durch Gefühle und emotionales Gift überlastet, dann kann es nicht nur am unteren Rippenbogen schmerzen, sondern auch zu Migräne kommen, die zu 80 Prozent eine Lebererkrankung ist. Also, welche Laus?

Was liegt Dir im Magen?

Wenn wir etwas Schweres gegessen haben oder auch zu viel, dann liegt uns das schwer im Magen. Ähnlich geht es vielen Menschen auch mit ungelösten Problemen. Sie beschäftigen uns und liegen schwer im Magen und können nicht verarbeitet werden.

Wer also unter Magenschmerzen leidet und wem es den Appetit verdorben hat, sollte nicht nur überlegen, was er gegessen hat, sondern auch, ob nicht ein Problem einen mehr zu schaffen macht, als man denkt?

Herzschmerzen

Unser Herz steht für Vitalität, Freude und Liebe. Und spüren wir das nicht, wenn wir verliebt sind und das Herz mit jedem Herzschlag dieses Gefühl bis in die kleineste Zelle bringt? Umgekehrt kann Liebeskummer uns jegliche Lebensfreude nehmen und ebenso tief gehen.

Organe und Seele

Die Beispiele zeigen, wie verbunden Psyche, Seele und Organe sind. Es sind physische Symptome, die Signale unserer Seele ausdrücken. Wenn uns wieder einmal Kopfschmerzen oder Migräne plagen oder der Nacken schmerzt, sollten wir ruhig auch nachdenken, ob uns unsere Seele nicht etwas mitteilen möchte!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.