StartseiteBurnoutAnleitungen zur Achtsamkeit!
Burnout und Achtsamkeit

Brauchst Du eine kurze oder eine ausführliche, eine direkte oder eine umfassende Anleitung zur Achtsamkeit? Bewusster leben?

Es gibt viele Anleitungen zur Achtsamkeit. Wichtiger ist es, damit zu beginnen, einen Schritt aus dem Getriebe in Richtung sich selbst auszuscheren. Und dazu braucht es nicht unbedingt eine Anleitung.

Kurze Achtsamkeitsanleitung

Die wohl kürzeste Anleitung ist: „lebe bewusst“.

Es ist wichtig, bewusst zu leben, sich wieder wahrzunehmen. Wie aber nehmen wir uns wahr, wenn unser Geist nicht zur Ruhe kommt. Daher hat Achtsamkeit etwas mit Konzentration zu tun.

Ein erster wichtiger Schritt zu mehr Achtsamkeit ist Konzentration. Heute werden wir mehr denn je von vielen Einflüssen abgelenkt. Meist gelingt es nur sporadisch uns zu sammeln und schon beginnt wieder der Gedankenbetrieb.

Konkrete Achtsamkeitsanleitung

Wir setzen uns auf eine Bank, einen Stuhl oder unter einen Baum und suchen uns ein Mediationsobjekt aus. Das kann unser Atem, das Kribbeln am Naseneingang sein oder die Berührung mit dem Stuhl oder dem Boden. Vielleicht liegt aber auch eine Katze auf unserem Bauch?

Konzentriere Dich auf das, was Du Dir ausgesucht hast. Eine Steigerung ist es, sich wenn es Dir gut dabei geht, sich auf ein Gefühl wie Freude zu konzentrieren. Es macht Spass.

Burnout und Achtsamkeit

Burnout und Achtsamkeit

Es ist wichtig, dass die Konzentrationsübung nicht in Stress ausartet. Gerade beim ersten Mal ist es so, dass wir überhaupt bemerken, wie oft wir von etwas abgelenkt werden, wie oft wir uns bei anderen Gedanken ertappen und wieder zu unserem Meditationsobjekt zurückkehren. Es ist auf eine gewisse Weise interessant, dies alles zu erkennen und doch erschütternd, wie wenig wir in uns ruhen …

Nicht umsonst heisst es Achtsamkeitsübung, die der eine mehr und der andere weniger praktizieren muss. In jeden Fall wird konsequent zu üben zum Ziel, zu Freude und zu einem Fortschritt führen.

Mit jedem Üben spüren wir, wie sich unser Geist beruhigt, wie wir selbst Einfluss darauf nehmen können.

Achtsamkeit

Wenn wir in uns verweilen und konkret wahrnehmen, dass wir uns gerade freuen, dass wir sitzen, usw. dann sind wir achtsam.

Achtsamkeitsunterricht

Nun würde eine ausführliche Achtsamkeitsanleitung folgen. Es kann auch von Unterricht gesprochen werden, Achtsamkeitsübungen und Meditation zu lernen und mit anderen zu praktizieren.

Achtsamkeit ist ein nicht zu unterschätzender Kraftspender. Unseren Geist zur Ruhe kommen zu lassen, ist Energie tanken und das Leben wieder spüren.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.